Erfahrungsbericht Körperpsychotherapie Ausbildung

„Ich begann die Ausbildung in energetischer Körpertherapie als Erweiterung meiner mehrjährigen einschlägigen Therapieerfahrungen. Die Ausbildung, ebenso wie die Therapie selber gestalten sich erlebnisorientiert, d.h., die Erkenntnisse und letztendlich das Wissen entstehen aus dem Erleben, was für mich den Wert der Ausbildung ausmacht. Die Trainer selbst sind diesen Weg gegangen und gehen ihn noch, was sich in der Qualität der Ausbildung niederschlägt.

Für jedes Thema und jedes Gefühl gibt es Raum und alles was an Emotionen da ist, wird im Gruppenkontext so verarbeitet, dass es für mich als Teilnehmer verwert- und in der späteren Praxis anwendbar ist. Der Praxisanteil ist sehr hoch. Er wird durch Feedbacks von Trainern und Mitteilnehmern und Gesprächsrunden vervollständigt.

Ich empfinde diese Ausbildung als sehr bereichernd für mich. Persönliche Schattenseiten werden aufgedeckt und bearbeitet, das eigene Verhalten gespiegelt. So entstehet ein Prozess, in dem Atem-und Körperarbeit, Achtsamkeitstraining und Meditationsübungen zusammen kommen, um eine solide Grundlage zu schaffen, sich mit den Prozessen zukünftiger Klienten

auseinandersetzen zu können.
Für mich ist diese Fortbildung die logische Weiterführung meines eigenen Therapieverlaufs, in dem ich mehr über mich selbst erfahre, tiefer vordringe in die eigenen Prozesse und ein tieferes Verständnis für die therapeutischen Vorgänge und Vorgehensweisen erlange.”

Christian 38, aus Berlin.